Die Martin-Heidegger-Gesellschaft

Martin Heidegger (Foto: François Fédier: Soixante-deux photographies de Martin Heidegger, Paris, Gallimard 1999, 25)

Wesentlichstes Ziel der Martin-Heidegger-Gesellschaft e.V ist die lebendige Auseinandersetzung mit Heideggers Denken. Mit ihren Aktivitäten will sie die Aneignung, Deutung und Weiterführung dieses Denkens unterstützen. Dabei ist sie einer jeden begründeten, auch kritischen Perspektive auf Heideggers Denken aus unterschiedlichen methodischen Herangehensweisen offen. Ebenso sind die Internationalität und der Zugang aus verschiedenen Disziplinen und Kulturen programmatisch.

Besondere Aufgaben sieht die Gesellschaft in folgenden Bereichen:

  1. Förderung der Herausgabe der Schriften Martin Heideggers
  2. Förderung der Heidegger-Forschung, besonders des wissenschaftlichen Nachwuchses
  3. Zusammenarbeit mit dem Deutschen Literaturarchiv in Marbach am Neckar, das den Nachlass Martin Heideggers pflegt, und dem Martin-Heidegger-Archiv der Stadt Meßkirch
  4. Durchführung und Förderung von Tagungen und sonstigen Veranstaltungen, die dem Denken Martin Heideggers und seiner Wirkungsgeschichte gewidmet sind
  5. Zusammenarbeit mit philosophischen Gesellschaften, deren sachliche Orientierung derjenigen der Heidegger-Gesellschaft verwandt ist